Aktuelles - August 2014

Weltkindertag am 19.09.2014

Es ist wieder soweit!

Der Sozialraum Wattenscheid -Mitte mit zahlreichen engagierten Akteuren, Einrichtungen und Kooperationspartnern - wie auch Bildung(s)gestalten HAT WATT - veranstaltet wieder ein tolles Familienfest im Stadtgarten.

Alle sind herzlich eingeladen!!!

Fortbildungsangebot für Jugendliche kam gut an!

Das Projekt Hat Watt in Kooperation mit dem Unterbezirk Die Falken bot insgesamt 11 Jugendlichen aus Wattenscheid einen Gruppenleiter-Grundkurs (JuLeiCa = JugendleiterCard) in der letzten Sommerferienwoche an.

 

 Im schönen Ambiente des Salvador-Allende-Hauses in Oer-Erkenschwick verbrachten die 16 bis 18-Jährigen Jugendlichen insgesamt vier Tage, um sich als Jugendleiter*in für die ehrenamtliche Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen zu qualifizieren. Dabei standen ihnen zwei Mitarbeiter des Hauses zur Seite, die sie u.a. in den folgenden Bereichen schulten: Richtiges Auftreten vor Gruppen; Rechts- und Versicherungsfragen; Gruppen-, Spiele- und Medienpädagogik; Kennenlernen von Spielen und Aktivitäten für die praktische Jugendarbeit

Ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs, der vom Projekt noch koordiniert wird, rundet das Fortbildungsangebot ab. Für die praktische Umsetzung  stehen für die Jugendlichen in Wattenscheid genügend Möglichkeiten zur Verfügung. Ein Teil der Teilnehmenden engagiert sich bereits im Zirkus-Projekt Pirella, bei X-Vision-Ruhr und beim Jugendcafé, das mit ihrer Unterstützung gerade geplant, hergerichtet und konzeptionell entwickelt wird (Oststr.37). Viele Angebote und Events wollen hier die Jugendlichen für und mit den zukünftigen Besucher*innen des Cafés in Eigenregie platzieren. Das gibt noch einmal einen Motivationsschub für alle, dies sich bislang regelmäßig im und für das Jugendcafé aktiv beteiligen.

Unterstützt wurde das Fortbildungsangebot von der Anneliese-Brost-Stiftung.

Kunstaktion im Stadtgarten von Wattenscheid

In Fortführung der bisherigen Gestaltungsaktionen für Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum der letzten 2 Jahre startete BILDUNG(S)GESTALTEN Hat Watt in der letzten Woche der Sommerferien eine zweitägige Kunstaktion im Stadtgarten von Wattenscheid-Mitte, abermals in finanzieller Unterstützung der Anneliese-Brost-Stiftung. Die Gestaltung einer ca. 20 m langen Lochsteinwand mit Acrylfarben sowie zweier größerer Wandflächen mittels Graffiti kamen – trotz starker Regenfälle – bei den  insgesamt 14 Kindern (10 Mädchen und vier Jungen) der Grundschulen Westenfeld und GGS Leithe sowie des Hellweg-Gymnasiums im Alter von 9 bis 13 Jahren sehr gut an. Unter Anleitung der Künstler Christian Meyer und Doreen Becker entstanden zunächst erste Entwürfe und Skizzen auf Papier, die anschließend im größeren Maßstab auf die Flächen zu übertragen waren. Mit der Sprüh- und Maltechnik setzen sich ebenso alle kleinen und größeren Künstler*innen auseinander und waren stolz und glücklich auf ihr Gesamtwerk.

Von entscheidender Bedeutung zur Realisierung dieser Kunstaktionen ist die Kooperation mit der Betriebsleitung des Stadtgartens, Herrn Jürgen Jedanietz,  der sich für die Freigabe geeigneter Flächen und Objekte stark macht, Ideen von Jugendlichen aufgreift und bei der Realisierung konkret unterstützt. Weitere Experten und Künstler aus Bochum und Gelsenkirchen sowie der Jugendkunstschule in Herne kommen als Kooperationspartner hinzu, die mit unterschiedlichsten Materialien und Techniken nach den Vorstellungen und Ideen der Kinder und Jugendlichen (auch zukünftig) den öffentlichen Raum gestalten.  Diesmal beteiligten sich Schulsozialarbeiter*innen des Jugendamtes der Stadt Bochum im Rahmen ihrer Ferienmaßnahmen, die seit den letzten zwei Jahren  Aktivitäten und Ausflüge in der ganzen Stadt Bochum für Kinder und Jugendliche anbieten. Denn in den letzten drei Ferienwochen haben zahleiche Kinderfreizeithäuser und OGS-Betreuungen geschlossen, so dass diese Kunstaktion über den Kooperationspartner BILDUNG(S)GESTALTEN eine ideale Möglichkeit  bot, sich auch zukünftig ein weiteres Aktionsfeld zu erschließen.