Aktuelles

"Der Anspitzer" beim Trickfilmfestival NRW

Der Trickfilm "Der Anspitzer" entstand im Rahmen der Trickfilm-AG der Paul-Dohrmann-Schule in Bochum, eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung. Fünf Schüler im Alter von neun bis elf Jahren haben unter Anleitung von zwei Lehrkräften den Film konzipiert, animiert, geschnitten und vertont. Über sieben Wochen (Januar bis März 2012) arbeiteten sie einmal wöchentlich etwa eine Stunde an dem Film.
Einführung und Hauptteil des Films bestehen aus Realfilmszenen. Der Hauptteil des Filmes sowie der Vor- und Abspann wurden mit Pixilation erstellt.
Gefilmt und fotografiert wurde mit zwei Kompaktkameras (mit Stativ). Zahlreiche Bilder wurden von den Schülern zusätzlich am PC nachbearbeitet (Corel Photo Paint). Die Einzelbilder wurden mit iStopMotion kompiliert. Geschnitten und vertont wurde der Film mit iMovie und Garage Band.

Bei der Erstellung des Filmes waren alle Schüler und Lehrer mit viel Engagement und Kreativität bei der Sache. Von Woche zu Woche wurden die Schüler selbstständiger und brauchten immer weniger Input und Hilfestellungen. Viele Animationen wurden von den Schülern selbstständig entwickelt und umgesetzt. Die Rollen bei der Produktion wurden immer wieder gewechselt, so dass jeder Schüler sowohl fotografiert, als auch animiert, vertont und geschnitten hat. Die Zeit verging in jeder Woche wie im Flug und das Selbstbewusstsein der Schüler stieg mit jeder Sichtung der Zwischenergebnisse "Wow, das haben wir gemacht!".
Auf das Endergebnis sind wir alle stolz und hoffen, den Film bald auf der Kinoleinwand betrachten zu können.

Hier kann man sich den Film anschauen und beim Online-Voting teilnehmen >>>

Akteure: 

Seiten