AWO Centrum Cultur

August-Bebel-Platz 2a
44866 Bochum

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWO-Fachdienstes für Migration und Integration und beraten in den aktuellen Sprechstunden Menschen mit Migrationsgeschichte professionell, vertraulich und kostenlos.

Vielfältige Kursangebote für Migrantinnen, Migranten und Wattenscheider Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen ergänzen das Beratungsangebot.

Schwerpunkte

Jugendmigrationsdienst (JMD) und Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)

Unterstützung von Familien bei der Teilhabe an Angeboten der sozialen Infrastruktur

Angebote der sozialen Infrastruktur und des öffentlichen Bildungswesen

Erwerb der deutschen Sprache durch Integrationskurse

Unterstützung der Eltern- und Familienbildung

Förderung der interkulturellen Kommunikation bei Zugewanderten und Einheimischen im Gemeinwesen

Aufbau sozialer Netzwerke

Künstlerische Vielfalt bei der 3. Ladies Night

Bereits zum 3. Mal fand im Internationalen Mädchentreff ein interkultureller Abend mit bis zu 60 Frauen aus 7 Nationen statt. Im Rahmen der interkulturellen Woche, die alljährlich in der letzten Septemberwoche unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Ottilie Scholz, im gesamten Stadtgebiet durchgeführt wird, standen bei dieser Ladies Night künstlerische Fähigkeiten der teilnehmenden Ladies im Mittelpunkt. Unter anderem wurden Hände kunstvoll mit Henna verziert und ein gemeinsames Hände-Kunstwerk und Gruppenfotos von einer Fotografin erstellt, die zu einer Kollage zusammengeführt werden. Diese wird dann im Internationalen Mädchentreff demnächst zu bewundern sein.

Im Mittelpunkt stand jedoch die Bilderausstellung der 21jährigen Fatima Sahan. Die Hobby-Künstlerin aus Wattenscheid, die eine Berufsschule für Gehörlose besucht, wird von ihrer Tante gefördert und unterstützt. Mit einfachen Bunt- und feinen Filzstiften entstanden farbenfrohe Mandalas und Ornamente aus dem Koran, die von den Frauen bestaunt und bewundert wurden. Fatima Sahan war stolz und froh über diese Gelegenheit, den ersten Schritt in die Öffentlichkeit gewagt zu haben.

Bildung(s)gestalten HAT WATT kooperiert zusammen mit dem AWO CentrumCultur, dem Verein Humanitäre Solidarität Middle-East HSME e.V. und dem Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer SKFM e.V., um verschiedene Frauengruppen aus Wattenscheid zusammenzuführen, die sich z.B. in Eltern- oder Müttercafés, bei Fortbildungskursen und zahlreichen Angeboten des Projektes kennengelernt haben. In einer geschützten Atmosphäre wird die Möglichkeit des Austauschs über kulturelle Besonderheiten und eine Plattform für gemeinsame Aktivitäten geboten. Diese werden durch finanzielle Mittel der Anneliese-Brost-Stiftung realisiert.

Akteure: 

3. Ladies Night im Netzwerk HATWATT / Bochum-Wattenscheid 27.9.13

 

Mehr als 50 Frauen verschiedenen Alters und verschiedener Herkunft, die zusammen einen Abend gestalten, Spass haben und bei gemeinsamen Essen, Musik, Tanz und im Gespräch intensiv persönliche und kulturelle „Schätze“ ihres Lebens austauschen – ein faszinierender Gedanke.
Im Netzwerk HATWATT wird dies am 27. September zum dritten Male Realität.
Alle Frauen vereint, dass sie im Einzugsgebiet Bochum-Wattenscheid-Mitte wohnen und sich aktiv für die Verbesserung ihrer Beziehungen mit ihren Nachbarn sowie in und zwischen ihren Familien engagieren.
Gemeinsam mit der Stiftung Overdyck, dem AWO CentrumCultur, dem Müttercafe und anderen Partnern bietet das PEV Projekt HATWATT interessierten Frauen im Internationalen Mädchentreff die Gelegenheit, mal wieder raus aus dem Alltag und näher zu sich selbst und ihren Mitbewohnern zu kommen.

 

Akteure: 

Adressaten: 

  • Eltern

3. Kita-Seminar im Kinder-Jugendfreizeithaus Klecks!

Unter dem Motto: Komm, mach mit - Bewegung hält fit! wird am 3. und 4. Mai 2013 im Kinder- Jugendfreizeithaus Klecks am Bußmannsweg das dritte Eltern-Kind-Seminar für Familien mit Kindern im Kindergartenalter angeboten. In Kooperation mit dem Familienzentrum AWO Am Bußmannsweg und der Tageseinrichtung AWO Moltkestraße sowie dem Klecks möchten wir mit Eltern und Kindern zwei unbeschwerte Tage verbringen, denn der Spass bei Spiel und "Action" für die ganze Familie soll dabei im Vordergrund stehen. Gemeinsam geht es auf eine Kletterlandschaft im Park am Ehrenmal, es werden Mannschafts- und Kooperationsspiele angeboten und das leckere Essen in Gemeinschaft kommt auch nicht zu kurz. Die Kosten für das Seminar betragen 10 € für die gesamte Familie, darin enthalten sind das Programm, Seminarmaterialien, Speisen und Getränke.

Die Anmeldungen laufen über die Kintertageseinrichtungen in Wattenscheid oder auch über a.luecke@hatwatt.de.

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Eltern
  • Kinder

Deutsch aus Liebe: Einladung zur Filmvorführung

Bildung(s)gestalten HAT WATT möchte anlässlich des Internationalen Frauentags in Kooperation  mit dem AWO CentrumCultur den Dokumentarfilm von Barabara Trottnow zeigen:      

Deutsch aus Liebe

am 8.03.2013 um 12.00 Uhr

im AWO CentrumCultur

August-Bebel-Platz 2a

Alle Frauen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen und Herkunfstländern sind herzlich eingeladen, in netter Atmosphäre bei kleinen Snacks und Getränken diesen Film gemeinsam anzuschauen. Der Film begleitet drei junge Frauen aus einem Deutsch-Sprachkurs in ihrem Heimatland (Westtürkei) auf ihrem Weg nach Deutschland. Aus Liebe wagen sie ein ganz neues Leben in einem für sie fremden Land, wo vieles neu und anders als erwartet ist... In einer anschließenden Gesprächsrunde besteht die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mitzuteilen und sich auszutauschen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Anmeldung wird aus organistorischen Gründen bei Angelika Lücke unter Tel.: 02327/200156 oder unter a.luecke@hatwatt.de gebeten.

Akteure: 

"Schmackhafter Sommertreff" im Internationalen Mädchentreff

Das erste von insgesamt 4 Seminaren mit Eltern und ihren Kindern aus den Kitas in Wattenscheid hat am letzten Wochenende  im August stattgefunden. Unter dem Motto "Lass uns spielen, essen, kuscheln und plaudern.. " werden in Kooperation mit zahlreichen  Tageseinrichtungen, der Familienbildungsstätte PEV und dem Projekt Bildungsgestalten HAT WATT Angebote mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten im Internationalen Mädchentreff durchgeführt. Diesmal waren die Familienzentren der AWO am Bußmanns Weg, St. Barbara und das Martin-Luther-Kinderhaus als Partner mit dabei, die das Seminar organisiert und vorbereitet haben. Mit den Eltern und ihren Kindern  ging es beim ersten Seminar rund ums kostengünstige und gesunde Essen. Dazu ist die Gruppe gemeinsam auf dem Markt einkaufen gegangen und hat zusammen internationale Speisen gekocht, um dann in gemütlicher Runde zu speisen. Spiele in der Gruppe, Gesprächsangebote für die Eltern und ein Ausflug mit Picknick in den Stadtgarten am Samstag morgen hat viel Spass gemacht. Zum Abschluss konnte jede Familie ein kleines Sommerkochbuch der Speisen sowie eine Rose mitnehmen. Als Erinnerung an das Seminar haben alle noch nachträglich eine Foto-DVD erhalten.

Das nächste Seminar findet Ende Januar zum Thema "kostengünstige Kindergeburtstage" statt. Eltern, die sich dafür interessieren, können sich bei ihren Kita-Leitungen melden. Ab Dezember besteht dann wieder über einen Aushang in den Tageseinrichtungen die Möglichkeit zur verbindlichen Anmeldung.

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Eltern
  • Kinder