Stadt Bochum

Junggesellenstr. 8
44787 Bochum

Graffiti-Workshop im Stadtgarten begeistert Jugendliche!

Unter Anleitung des Graffiti-Künstlers Ingo Ahlborn gestalteten insgesamt 7 Jugendliche kahle Wände im Stadtpark von Wattenscheid in bunte und ausdrucksstarke "Kunstwerke". Der Wochenendworkshop war Teil des Kinder- und Jugendförderplanprojektes "Räume erschließen und gestalten" und knüpft an das offene Spiel-, Sport- und Kreativangebot von Bildungsgestalten HAT WATT am Ehrenmal an.

Erste Ideen in Form von Skizzen oder Bildern sollten die Jugendlichen bereits mitbringen. Das Projizieren von der kleinen Vorlage auf die "große" Wandfläche stellte viele jedoch noch einmal vor eine besondere Aufgabe, ganz zu schweigen vom Umgang mit dem Material und der Spraytechnik. Besondere Effekte zeichnen die Handschrift eines Graffiti-Künstlers aus und es wurde schnell deutlich, dass ein einzelner Workshop nicht ausreicht, um das Handwerk zu erlernen.  Spaß und die Begeisterung der Teilnehmenden machen deutlich, dass es eine Fortführung bzw. weitere Angebote geben sollte. Eine Kooperation mit Schulen und Kinder- und Jugendfreizeithäusern, die sich dieser "eroberten" Kunstflächen in Zukunft in gemeinsamer Projektarbeit für Jugendliche annehmen könnten, wäre daher sehr wünschenswert.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die unkomplizierte und konstruktive Zusammenarbeit mit der Betriebsleitung des zuständigen Grünflächenamts in Wattenscheid, durch die dieser Workshop erst ermöglicht werden konnte!

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Kinder
  • Jugendliche

Weltspieltag am 28.05.2013!

Großes Sport- und Spielfest am Ehrenmal!

Am 28.05.2013 ist Weltspieltag! Und auch in diesem Jahr möchten wir zusammen mit unseren   Kooperationspartnern und Unterstützern  des Projektes Bildungsgestalten HAT WATT! unter dem Motto: Spielen bildet  ein großes Familienfest in der Parkanlage am Ehrenmal (Bußmannsweg) in Wattenscheid- Mitte gestalten. In der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr wird sich die Spielwiese in eine große Aktionsfläche  verwandeln:

Wieder mit dabei sind „Drums alive“ des FZ AWO Bußmannsweg mit einem Trommelevent und die Hiphop-AG des märkischen Gymnasiums. Die Zumba-AG der Grundschule an der Swidbertstraße wird ebenfalls ihr Können zeigen. Ebenso die Zirkus-AG der Grundschule Roonstraße, die im Rahmen des Projektes durch Zirkus Pirella (Mini-Klecks) in einer AG angeleitet wird. Der Stadtsportbund baut für die kleineren Gäste eine Hüpfburg auf und stellt die Spielstraße zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl für kleines Geld wird wieder das Kinder- und Jugendfreizeithaus Klecks  sorgen. Das AHZ und IFAK e.V. unterstützen beim Auf- und Abbau sowie bei der Überquerung der Straße Bußmannsweg  von der Wiese zum Klecks. Allen Kooperationspartnern sagen wir hiermit schon einmal:

Vielen Dank für euer Engagement und eure Ideen!!!

 

  • Zirkus - Pirella vom Mini-Klecks mit FZ St. Barbara
  • Kletter- und Balancelandschaft  von BG Hat WATT sowie Kooperationsspiele
  • Wassertransportparkour der Paul-Dohrmann-Schule
  • Selbstverteidigung  mit Falconsports
  • Kreatives Gestalten mit Streetart, Die Falken
  • Bastel- und Malangebote arabischer Schriftzeichen mit HSME e.V.
  • Schminkangebote  der „Kleinen Raupe“

 

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Allgemein

Familienpatinnen für Wattenscheid-Mitte!

Das neue Angebot "Familienpatinnen für Wattenscheid-Mitte" kann jetzt durch die finanzielle Unterstützung der Annelise-Brost-Stiftung an den Start gehen. Werner Meys (Stiftungsvorsitzender, Bildmitte) und Dieter Greese (rechts im Bild, Stiftungsvorstand) sowie Serdar Yüksel  (SPD-Landtagsabgeordneter) haben sich über dieses und weitere Angebote im Projektbüro von Bildung(s)gestalten informiert. Jihan Khodr (links, Familienpflegerin) und Sandra Tschiersch (Erzieherin) haben sich speziell für diese Aufgabe zusammen mit den Kooperationspartnern Sozialer Dienst der Stadt Bochum, dem SKFM e.V. und dem Gesundheitsamt sowie auch Kindertageseinrichtungen vorbereitet. Jeweils für acht Stunden in der Woche können sie Familien bei der Versorgung ihrer (Klein-)kinder und bei alltäglichen Aufgaben und konkreten Anlässen (Arztbesuche, Behördengängen etc.) aktiv unterstützen. Beide Patinnen kennen als Mutter aus eigener Erfahrung, dass man schnell im Alltag an seine Grenzen stoßen kann. Als neutrale Ansprechpartnerinnen möchten sie konkret Familien über einen längeren Zeitraum begleiten und mit ihnen auch Angebote wie Treffs für Mütter in Wattenscheid-Mitte aufsuchen. Der Kontakt zu den Patinnen wird über die Kooperationspartner im Projekt hergestellt.

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Eltern
  • Kinder
  • Jugendliche

Babysitter gehen an den Start!

Im Projekt Bildung(s)gestalten HAT WATT der AGOT NRW e.V. und in Kooperation mit der Familienbildungsstätte der Stadt Bochum haben sich 9 Jugendliche und 3 Frauen aus Wattenscheid und der näheren Umgebung erfolgreich zur Babysitterin qualifiziert. An zwei Samstagen erarbeiteten sich die jungen und schon erfahrenen Teilnehmerinnen gemeinsam mit der Kursleitung Stephanie Albrecht im offenen Treff  der Mini-Ini verschiedene Themenfelder. Neben vielen praktischen Tipps für eine gute Versorgung wie das Wickeln und Füttern von Kleinkindern, 1. Hilfe-Leistungen und Tipps für schwierige Situationen (das Kind lässt sich gar nicht beruhigen und weint unaufhörlich..) bis zu  altersgerechten  Beschäftigungsmöglichkeiten wurden an konkreten Fallbeispielen das Aufgabengebiet und die Verantwortung einer Babysitterin deutlich. Aktuelles Informationsmaterial und Ratgeber zur gesunden Entwicklung im Babyalter und von 1 bis 6 Jahren der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wurden ebenso allen zur Verfügung gestellt. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Babysitter und Kind beginnt schon mit einer guten Eingewöhnungsphase in Kooperation mit den Eltern, damit Trennungsängste erst gar nicht entstehen. Alle Teilnehmenden – auch die Erwachsenen, die selber schon Kinder und auch Enkel haben – gaben an, eine Menge Neues erfahren und gelernt zu haben – auch voneinander. Sie waren daher alle stolz, ihr Zertifikat in den Händen zu halten und sind bereit für ihren Einsatz, der gewiss nicht lange auf sich warten lässt. Denn die kooperierenden Kindertageseinrichtungen sowie das Jugendamt in Wattenscheid, Vereine und Beratungseinrichtungen wie SKFM e.V. und Ambulantes Hilfezentrum haben häufig Anfragen von Eltern nach qualifizierten Babysittern.  Daher werden die aktuellen Kontaktdaten der Babysitter über diese Einrichtungen verwaltet und Anfragen weitergeleitet.  

Das Projekt Bildung(s)gestalten HAT WATT in Wattenscheid - Mitte möchte weiterhin  Kindern, Jugendlichen und Eltern Lerngelegenheiten bieten, um die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten  zu unterstützen und soziales Engagement zu befördern. Bei Interesse kann ein weiterer Babysitterkurs angeboten werden (Kontakt über A. Lücke, Tel. 02327/200156 oder a.luecke@hatwatt.de).

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Eltern
  • Jugendliche