X-Vision Ruhr

Swidbertstr. 6
44866 Bochum

Erwachsen aus einem kleinen, sozialen Projekt im Bochumer Stadtteil Wattenscheid, kann sich X-Vision Ruhr 3 Jahre nach seiner Entstehung selbstbewusst als eines der erfolgreichsten Jugendkulturprojekte und Live-Acts in NRW bezeichnen.

3 Alben, über 20 Videoclips, 100 Auftritte bundesweit, u.a. bei großen Festivals wie Bochum Total, eine mitreißende, audiovisuelle Bühnenshow auf der Bühne des Bochumer Schauspielhauses und Last but not least der Einstieg in die Dancecharts in Deutschland, der Schweiz und Österreich sprechen für den Erfolg von X-Vision Ruhr.
Mit ihrer Mischung aus Rap, Pop, House und Reggaebeats bringen die charismatischen, jungen Künstler die Bühne bei jeder Veranstaltung zum beben.

Talente sehen, fördern und ausbauen ist das Motto des Hauses X-Vision Ruhr.

Infos für interessierte, junge Künstler

Was ist X-Vision Ruhr?

X-Vision Ruhr ist ein Projekt, dass junge Künstler in den Kunstsparten Musik, Tanz und Videoproduktion nachhaltig fördert.

Was bietet X-Vision Ruhr?

Ein multiprofessionelles Team aus Musikproduzenten, Choreografen und Sozialpädagogen bietet jungen Künstlern individuelle Förderung.
X-Vision Ruhr verfügt über professionell ausgestattete Tonstudios, einen Tanzsaal und technisches Equipment für die Videoproduktion.
X-Vision Ruhr bietet jungen Künstlern eine Plattform, ihre Kunst auf Deutschlands Bühnen zu präsentieren.

Wer kann mitmachen?

Junge Künstler, oder solche, die es mal werden wollen, ab 12 Jahren können sich bei X-Vision Ruhr bewerben.

Film über Jugendkultur in Wattenscheid

Hiermit möchten wir Sie auf den Film "WAT geht ab?! - Unsere Orte in Wattenscheid" aufmerksam machen, der in den letzten 4 Monaten von Wattenscheider Jugendlichen in Kooperation mit Hat Watt und X-Vision Ruhr entstanden ist, von der Anneliese-Brost-Stiftung gefördert wurde und kulturelle Orte zeigt, die Jugendliche in Wattenscheid aufsuchen.

 

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Eltern
  • Kinder

Kulturagenten produzierten ihren eigenen Film!

Kompetenznachweis Kultur würdigt Stärken von Jugendlichen am Standort Wattenscheid

Wo gibt es was für Jugendliche in Wattenscheid zu tun? Wer bietet was für Jugendliche? Was fehlt und könnte noch angeboten werden?

Über einen Zeitraum von drei Monaten ist ein 10 minütiger Film in Eigenregie entstanden, der die non-formalen Orte der kulturellen Bildung und informellen Treffpunkte aus Sicht der jugendlichen „Kulturagenten“ am Standort Bochum Wattenscheid präsentiert: das Kinder- und Jugendfreizeithaus Klecks, Mini-Klecks mit dem Circus Pirella, X-Vision Ruhr als Musik- und Videoproduktionswerkstatt der Falken Bochum, den Sportverein Taiwan Do, die freiwillige Feuerwehr, Monte-Schlacko und August-Bebel-Platz sowie das Wellenfreibad. Dabei haben sich die engagierten Jugendlichen mit Unterstützung des Kooperationspartners X-Vision Ruhr und Bildungsgestalten zahlreiche Kompetenzen und Fähigkeiten im Hinblick auf Interviewformen, Schnitt- und Tontechnik, Dramaturgie, Kameraführung bis hin zur Eigenkomposition eines RAP über Wattenscheid angeeignet und vorhandene Stärken konnten individuell sichtbar gemacht werden.

Als zertifikatsberechtigte Diplom-Pädagogin begleitete und beobachtete Beatrice Röglin die Jugendlichen bei den Interviews und Aufnahmen sowie im Filmstudio. Nach der Filmvorführung im Jugendfreizeithaus Klecks überreichte sie unter Teilnahme zahlreicher Gäste (Eltern, Träger und Kooperationspartner, Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie der Anneliese-Brost-Stiftung und weiterer Protagonisten des Films) den Kompetenznachweis Kultur an die jugendlichen Kulturagenten als Anerkennung der erworbenen Fähigkeiten und Kernkompetenzen auch im sozialen Bereich. Eine Präsentation über die Entstehung und Entwicklung des Films als sozialräumliche kulturelle Bestandsaufnahme durch Carina Thews, Studentin des Masterstudiengangs Sozialforschung an der Ruhr-Uni Bochum, rundete das Programm ab. Ebenso ist der RAP-Song bei den Teilnehmenden auf positive Resonanz gestoßen und wirft folgende Fragen auf: Womit könnte man Jugendliche noch von der Spielkonsole hervorlocken? Warum werden zahlreiche Angebote in Wattenscheid nicht immer gut angenommen?

Dies könnte der Ansatz eines nächsten Projektes sein, dem sich die Jugendlichen intensiver annehmen könnten, warten wir es ab!

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Kinder
  • Jugendliche

Filmstart "Wat geht ab?!"

Wo sind aus Sicht von Jugendlichen interessante Orte der kulturellen Bildung  in Wattenscheid? Bislang sind es 13 Jugendliche, die sich in einem Projekt von Bildung(s)gestalten HAT WATT und der Jugendkulturwerkstatt X-Vision Ruhr bis Mai 2013 auf die Suche nach gewöhnlichen und ungewöhnlichen Drehorten machen. Begleitet werden die Jugendlichen von einem kompetenten Team von X-Vision, die u.a. für die technischen Ausführungen für eine Filmproduktion wie Schnitt, Ton und Hintergrundmusik  unterstützend zur Seite stehen. Das nötige Equipment wie Kameras, Mikrofone und Computersoftware wird von X-Vision zur Verfügung gestellt. Eine Studentin im Projekt Bildung(s)gestalten HAT WATT koordiniert alle  weiteren Treffen und Einsätze, wobei die jeweiligen Interessen und Leidenschaften der Teilnehmenden  berücksichtigt werden und an den bereits vorhandenen Kenntnissen und Erfahrungen anknüpfen. Das selbstständige (Er-)arbeiten einzelner Bausteine zur Entwicklung eines gemeinsamen Videos wird zunächst in Workshops erfolgen. Dabei werden die Termine gemeinsam und individuell abgesprochen, da der Zeitrahmen bei vielen Jugendlichen, die aus den unterschiedlichsten Schulen Bochums kommen, in der Regel schon sehr begrenzt ist. Ein besonderer Ansporn für die Jugendlichen ist der Erwerb des „Kompetenznachweis Kultur“ und natürlich die Vorführung des Films z.B. anlässlich der Weltspieltag-Auftaktveranstaltung des Sport-, Spiel- und Kreativangebots am Ehrenmal am 28.05.2013. Bildung(s)gestalten HAT WATT setzt dieses Projekt mit dem Schwerpunkt „kreatives Gestalten“  als offenes Angebot  für Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Kooperationspartnern in den Sommermonaten auch in 2013 fort.

Mach mit beim nächsten Treffen:

Am Freitag, 15.03.2013 um 16.30 Uhr

im Büro an der Otto-Brenner-Str. 25

Anschließender Drehort: Gertrudis-Kirmes!

Akteure: 

Angebote: 

Adressaten: 

  • Kinder
  • Jugendliche