Fortbildungsangebot für Jugendliche kam gut an!

Das Projekt Hat Watt in Kooperation mit dem Unterbezirk Die Falken bot insgesamt 11 Jugendlichen aus Wattenscheid einen Gruppenleiter-Grundkurs (JuLeiCa = JugendleiterCard) in der letzten Sommerferienwoche an.

 

 Im schönen Ambiente des Salvador-Allende-Hauses in Oer-Erkenschwick verbrachten die 16 bis 18-Jährigen Jugendlichen insgesamt vier Tage, um sich als Jugendleiter*in für die ehrenamtliche Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen zu qualifizieren. Dabei standen ihnen zwei Mitarbeiter des Hauses zur Seite, die sie u.a. in den folgenden Bereichen schulten: Richtiges Auftreten vor Gruppen; Rechts- und Versicherungsfragen; Gruppen-, Spiele- und Medienpädagogik; Kennenlernen von Spielen und Aktivitäten für die praktische Jugendarbeit

Ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs, der vom Projekt noch koordiniert wird, rundet das Fortbildungsangebot ab. Für die praktische Umsetzung  stehen für die Jugendlichen in Wattenscheid genügend Möglichkeiten zur Verfügung. Ein Teil der Teilnehmenden engagiert sich bereits im Zirkus-Projekt Pirella, bei X-Vision-Ruhr und beim Jugendcafé, das mit ihrer Unterstützung gerade geplant, hergerichtet und konzeptionell entwickelt wird (Oststr.37). Viele Angebote und Events wollen hier die Jugendlichen für und mit den zukünftigen Besucher*innen des Cafés in Eigenregie platzieren. Das gibt noch einmal einen Motivationsschub für alle, dies sich bislang regelmäßig im und für das Jugendcafé aktiv beteiligen.

Unterstützt wurde das Fortbildungsangebot von der Anneliese-Brost-Stiftung.